Ich will nicht ins Tierheim - Vermittlung über privat und Notfälle außerhalb des Tierheimes

Liebe Nutzer dieses Angebotes, wie so vieles das Tierheim betreffend, wird auch unsere Internet-Seite ehrenamtlich, also in der Freizeit, betreut. Um auch Tieren eine bessere Vermittlungschance zu bieten, die nicht im Tierheim sind, bieten wir die Leistung dieser Rubrik an. Auch das wird alles in unserer Freizeit geleistet und kostet Zeit. Deshalb zwei Bitten an die  Nutzer: Bitte informieren Sie uns umgehend wenn das hier vorgestellte Tier nicht mehr zur Vermittlung steht, damit wir es von der Seite nehmen können, andere Notfälle benötigen diesen Platz. Und eine Bitte an die privaten Nutzer: Es wäre schön wenn Sie unsere Hilfe, unsere Arbeit für ihren Vermittlungsaufruf  mit einer kleinen finanziellen Spende dafür an das Tierheim unterstützen. Für die Richtigkeit der Angaben ist allein der Besitzer/Pflegestelle/ Verein verantwortlich.

************************************************************************************************************************************************* 

Lupo

Lupo kam schwer verletzt ins Tierheim Smeura, als wir im April gerade dort auf unserer jährlichen Reise waren.  Als er kam hieß es, dass sein Bein von einem Zug abgefahren wurde….. Fakt ist jedenfalls, dass er neben den Schienen (kleiner Bahnhof) in Merisani gefunden wurde und ein Passant / Tierfreund die Notfallnummer der Smeura wählte und den Vorfall meldete.  Natürlich wurde er vom Smeura-Notfall-Team  sofort abgeholt, im Anschluss dessen, am selben Tag, wurde er operiert, leider musste das betroffene Bein amputiert werden.

 

Lupo hat alles gut überstanden und möchte nun soooo gerne ein Zuhause finden. Lupo ist  ein ganz lieber und freundlicher Rüde ist, der den menschlichen  Kontakt aktiv sucht, sehr agil und verspielt ist. Mit anderen Hunden zeigt er sich super verträglich, manchmal etwas zu stürmisch, er kapiert allerdings sehr schnell, wenn er zu stürmisch ist!

Das Laufen an der Leine klappt zunehmend besser, mit den drei Beinen kommt er ganz wunderbar und uneingeschränkt zurecht.

Im Pass selbst steht das Alter mit 8 Jahren beziffert, sicherlich ist er zwischen erst 5-6 Jahre alt. Lupo ist mittelgroß, etwa 48 cm.

Wir haben in den 18 Jahren unserer Tierheimarbeit an die 20 dreibeinige Hunde vermittelt und können nur immer wiederholen: Diese Tiere haben kein bzw. kaum Probleme mit ihrer Behinderung. Drei Dinge gibt es zu beachten:

  •  im neuen Zuhause sollten sie keine oder nur ganz wenige Stufen steigen müssen

  • das Gewicht sollte immer im Bereich „schlank“ liegen, um die Knochen nicht unnötigerweise zusätzlich zu belasten

  • lassen sie diese Tiere bitte ein ganz normales Leben führen

Dieses Tier gehört nicht zum Tierheim Oelzschau, es befindet sich noch im rumänischen Tierheim Smeura

Kontakt über  : E-Mail: kontakt@tierhilfe-hoffnung.de.  oder gerne auch bei uns im Tierheim melden

************************************************************************************************************************************************************

Marc  

Geschlecht:     männlich, kastriert
Alter:                geb.ca. 2012
Rasse:             Mischling
Größe:             Schulterhöhe ca. 60cm
Charakter:        ruhig, freundlich, braucht Platz in Haus und Garten

Mark fühlt sich in seiner kleinen Wohnung, in der er aktuell lebt, beengt. Kurzzeitig hatte er Gelegenheit für eine Woche zu einer Freundin seines Frauchen zu ziehen, dort hat er  Haus und Garten. Er zeigt sich dort als ganz anderer Hund. Die Rute ist nicht mehr eingeklemmt, wie in der Wohnung, er kommt freudig auf einen zu, holt sich seine Streicheleinheiten und geht dann wieder und sucht sich ein gemütliches Plätzchen. Fremde Menschen beobachtet er von der ihm angenehmen Entfernung und kommt dann freundlich auf sie zu, wenn er es möchte und begrüßt sie lieb. Wir wünschen uns für ihn einen Haushalt mit wenig Trubel, viel Platz im Haus und Garten, damit er nicht zu viel neue Kontakte verarbeiten muss. Wir suchen Menschen, die einen ruhigen Hund mögen und es akzeptieren, dass er ihnen zeigt, wann er gekuschelt werden möchte. Marc hat schon ein Pony, Hühner und Katzen kennengelernt und war aber nicht sonderlich an ihnen interessiert. Ein Platz auf einem großen Hof oder Garten wären für ihn perfekt. Andere Hunde findet er toll. Auch als Zweithund wäre er geeignet. Wir suchen auch gerne eine Pflegestelle für ihn, der ihn bis zu seiner endgültigen Vermittlung aufnehmen könnte, denn in der Stadt leidet er leider sehr.

Vermittlung nur nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr und Schutzvertrag

Aufenthaltsort: 01127 Dresden
Dieses Tier gehört nicht zum Tierheim Oelzschau, es befindet sich noch beim Besitzer

Kontakt nur über:  

030/ 44 35 07 01

0171/ 6920363

*********************************************************************************************************************************************************

Linus 

Wegen Unverträglichkeiten in unserer Katzengruppe, suchen wir schweren Herzens ein zuverlässiges, liebevolles, neues zu Hause für Linus.

Linus ist sehr kontaktfreudig, neugierig und verspielt. Er lässt sich gerne mal streicheln, ist aber kein Extremschmuser. Dafür liebt er es einfach in der Nähe seiner Menschen zu sein und folgt ihnen wie ein kleiner Hund. Er ist 10 Jahre alt und kastriert.

Das Zusammenleben mit Hunden ist er gewohnt, Katzen sollten allerdings eher nicht zu seinem Haushalt gehören, da er zum Mobben neigt!
Mit Linus hat man auf jeden Fall einen kleinen Ordnungshelfer an seiner Seite, da er herumliegende Sachen frisst. Dazu zählen alle Arten von Lebensmitteln aber eben auch Taschentücher, Geschenkbänder und Socken.
Aufgrund bestimmter Unverträglichkeiten benötigt er ein bestimmtes hochwertiges Nassfutter.
Der rote Kater lebte bisher in reiner Wohnungshaltung. Über einen gesicherten Balkon würde er sich sicher freuen.

Dieses Tier gehört nicht zum Tierheim Oelzschau, es befindet sich noch beim Besitzer in DRESDEN

Kontakt nur über: M.Meischner 0172/3792726

************************************************************************************************************************************

 PEBBLES      

mein Name ist Pebbles. Ich bin ein Cane Corso Mädchen, 1,5 Jahre alt und nun auf der Suche nach einem festen Zuhause! Ein Zuhause, in dem ich nicht nur ankommen darf, sondern hoffentlich für immer bleiben kann!

Leider wurde ich schon sehr jung im Tierheim abgegeben – man hatte wohl keine Zeit mehr für mich. Im Tierheim hat es mir gar nicht gefallen – die Unterforderung hat mich schlichtweg überfordert! Auch zu den Menschen hatte ich schnell kein Vertrauen mehr. Zum Glück hatte ich einen kleinen vierbeinigen Kumpel an meiner Seite. Eines Tages aber kamen Menschen und nahmen ihn einfach mit. Für mich brach eine Welt zusammen. Jetzt hatten sie mir auch noch meinen besten Kumpel genommen. Doch nur 2 Tage später (Januar 2019) sollte sich auch meine Welt vollkommen verändern! Es kam eine junge Frau, die mir viel Ruhe, Geduld und Verständnis entgegenbrachte. Das Beste – ich hatte nicht nur ein neues Zuhause, sowie einen geduldigen und liebevollen Menschen an meiner Seite, sondern auch noch eine neue vierbeinige Freundin! ALLES war perfekt! DOCH DANN... meine neue Besitzerin wurde krank! Bis heute ist leider nicht klar, wie lange die Genesung noch dauern wird. Nur eins ist leider klar - für mich ist es zu lang! Denn bereits in den letzten Wochen hat sich gezeigt, dass es mir an Aufmerksamkeit, guten Erfahrungen und einer stabilen, selbstsicheren Führung fehlt. Daher bin ich nun - hoffentlich ein letztes Mal – auf der Suche nach einem neuen Zuhause.

Die wichtigsten Fakten über mich:

  • Cane Corso Hündin, geb. 01.01.2018, gechipt, geimpft & entwurmt

  • weiblich & unkastriert (Kastration jedoch aus medizinischen Gründen empfohlen, da zuletzt Scheinträchtigkeit)

  • super verspielt, den meisten Spaß habe ich an Wurf- und Suchspielen

  • unhaltbar verschmust, liebevoll und sanftmütig, Kinder kein Problem, ebenso sind Katzen willkommen

  • sensibel und häufig unsicher bis ängstlich in neuen, unbekannten Situationen

  • mittleres Bewegungs- und Energieniveau

  • ich kann (noch) nicht länger als 2h alleine bleiben

  • ich fahre gerne Auto

  • ich gehe sehr gerne ins Wasser

  • im direkten Hundekontakt (Freilauf): anfangs unsicher und unterwerfungsfreudig, doch nachdem das Eis gebrochen ist, habe ich Lust zu toben und zu spielen

  • im indirekten Hundekontakt (an der Leine): Unsicherheit & Leinenaggression, daran arbeiten wir gerade, ansonsten bin ich sehr gut leinenführig

  • Nickhautvorfälle (sichtbar) wurden mehrfach operiert, bereiten mir aber keine Beschwerden mehr und beeinträchtigen mich nicht 

Gesucht wird im besten Fall:

  • Ein Mensch, der nicht „nur“ Geduld, Verständnis & Liebe für mich aufbringt, sondern ein Mensch der die Hundesprache versteht, der genügend Energie und Lust hat mit mir zu trainieren, meine Bedürfnisse zu erfüllen und gemeinsam mit mir tolle neue Erfahrungen sammelt.
    Was du mitbringen solltest, damit wir ein starkes Team werden: 

  • Geduld ,Ruhe & Selbstsicherheit

  • Hundeerfahrung &Trainingsfreude

  • Verständnis bezüglich der Körpersprache von Hunden, um in zukünftigen Hundebegegnungen handlungssicher reagieren zu können 

Zur Zeit übe ich das Alleine bleiben (Boxentraining), aktuell kann ich 2 Stunden ruhig und gelassen in der Box bleiben.
Für die Zukunft wäre meine Kastration angedacht, denn als ich „heiß“ war, habe ich eine Scheinträchtigkeit Das sollte für einen ersten Eindruck reichen, denn ich würde mich sowieso viel mehr darüber freuen, wenn wir uns bald kennenlernen k
önnen, um zu schauen, ob wir zusammen ein starkes und glückliches Team werden können. Du hast interessiert bis hier her gelesen und kannst dir das vorstellen? Dann nimm doch jetzt direkt das Telefon in die Hand oder schreib eine Mail.

Dieses Tier gehört nicht zum Tierheim Oelzschau, es befindet sich noch beim Besitzer in ERFURT

Kontakt nur über: Tel.: 015150993263 /

 ****************************************************************************************************************************