RUMBA

befindet sich bereits in Vermittlung

Name:                         RUMBA

Alter:                          4 ½ Jahre; geb. ca.25.06.2015         

Rasse:                        Mischling, evtl. mit Schnauzer-Anteil

Größe:                        mittelgroß, ca. 50 cm

Geschlecht:                männlich, kastriert

Fell/Farbe:                  strubbelig, hellbraun  

                           

Vorgeschichte/ Charakter:

Rumba wurde im Alter von 6 Monaten in seine Familie vermittelt, war aber dann leider vorwiegend sich selbst überlassen. Nach 2 Jahren wurde er im TH abgegeben, weil seine Besitzer nicht mit ihm klarkamen. Wie auch, bei einem Leben fast ausschließlich als Hofhund?!Als intelligenter Hund hat er sich selbst eine Aufgabe und damit Beschäftigung gesucht: Wachen!

Zum Glück fanden sich schnell mehrere Gassigänger, die sich neben den Tierpflegern liebevoll um Rumba kümmern, mit ihm regelmäßig Gassi gehen und arbeiten. So konnte er in den 2 TH-Jahren großartige Fortschritte machen und sich von seiner wahren Seite zeigen.

Rumba geht sehr gerne Gassi und ist dabei sehr sicher leinenführig. Er verhält sich auf der Straße total entspannt. Er hat gelernt, fremde Menschen unterwegs zu ignorieren, bei der Begegnung mit fremden Hunden sollte man ihn vorbereiten und gegebenenfalls Abstand halten. Andere Tiere wie Katzen oder Pferde werden von ihm interessiert und aggressionslos beobachtet.

Rumba ist ein äußerst schlauer Hund, der sehr gerne und schnell lernt. Er läuft gern an der Schleppleine, genießt diesen Freiraum, schnuppert und stöbert gern, nimmt aber immer wieder Kontakt zu seinen Menschen auf. Er kommt relativ sicher auf Abruf, wartet auf Kommandos, die er gern und sicher ausführt. Er beherrscht u.a. Sitz, Platz, Pfötchen, Bleib, Komm, Hol, Such, Nein. Rumba reagiert auf leise Ansprache und auf Handzeichen.

Rumba ist ein eigenständiger Hund, der klare Ansagen von einem souveränen Menschen braucht. Er hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt entwickelt, der sich aber gut lenken lässt. Sein Revier (z.Z. das TH-Gelände) wird von ihm bewacht. Ihm bekannte Leute werden von ihm freudig begrüßt, er ist dabei ein kleiner Charmeur. Bei fremden Leuten reagiert er tw. noch mit  Knurren, lässt sich aber gut beruhigen. Der Besuch einer Hundeschule wäre sinnvoll.

Mit Artgenossen ist Rumba wählerisch; Rüden mag er nicht, mit souveränen, selbstbewussten Hündinnen klappt das Zusammenleben, wenn die Sympathie stimmt. Er wäre aber auch als Einzelhund glücklich. Rumba liebt es sehr, in der Nähe seiner Menschen zu sein. In seinem neuen Zuhause sollten nicht allzu viele Personen wohnen, damit er sich in Ruhe und entspannt einleben kann. Kinder sollten aber nicht in Rumbas neuem Zuhause wohnen. Aus Gründen der Sicherheit  hat  Rumba inzwischen auch gelernt einen Maulkorb zu tragen. In Situationen, in denen er noch unsicher ist, trägt er diesen anstandslos und lässt  sich diesen auch problemlos aufsetzen.

Wir suchen für unseren liebenswerten Rumba hundeerfahrene Leute, die sich Zeit für ihn nehmen, sein Vertrauen und seine Zuneigung gewinnen und Geduld mitbringen.

Rumba life können sie sehen auf FACEBOOK (Tierheim Oelzschau) im Video vom 19.01.2020

           

 

Im Tierheim seit:         13.12.2017- das ist schon viel, viel zu lange

Unsere Hunde sind geimpft, gechipt, entwurmt und besitzen einen EU-Heimtierpass