DOMINGO

Name:                         DOMINGO

Alter:                          2 3/4 Jahre/ geb. 04/2016

Rasse:                        Galgo Espanol

Geschlecht:                männlich, kastriert

Größe:                        groß, ca. 60 cm

Fell/Farbe:                  kurz, braun-gestromt

Vorgeschichte:          
Domingo kam zusammen mit Galga Brandy zu uns ins Tierheim. Seine Heimat war Rumänien. Dort wurde er im Tierheim Smeura aufgenommen, was ihm vorher widerfahren ist wissen wir nicht. Erschreckend dünn ist er, aber das bekommen wir bei uns hin. Möglicherweise ist auch der Stress in der Smeura – inmitten von über 6.000 Hunden- eine Ursache dafür. Galgos sind sehr sensible Hunde. Galga Brandy hat schon ihr Zuhause gefunden, nun hofft auch Domingo auf seine Chance!

 so - wirklich klapperdürr -kam Domingo zu uns nach Oelzschau

Charakter:                  Domingo  ist eine ganz lieber, ganz anhänglicher und sehr agiler Rüde. Mit seiner Artgenossin Brandy hat er sich bestens verstanden. Domingo ist ein sehr sensibler und sanfter Hund. Um ihm eventuell später in wildfreiem Gelände Freilauf bieten zu können muss man den Rückruf vorher trainieren. An der Leine läuft Domingo gut und ist sehr souverän. Menschen schließt er  sich schnell an.

da Galgos ursprünglich aus südlicheren Gefilden stammen (z.B. Spanien) und keine Unterwolle haben, frieren sie sehr schnell. Deshalb trägt Domingo jetzt ein Mäntelchen.

Allg. über Galgos:

Charakterlich ist er im Allgemeinen ruhig und zurückhaltend, wenn er Zutrauen gefasst hat, sehr anhänglich und auf seine Bezugspersonen fixiert. Er ist im Allgemeinen verträglich mit anderen Hunden und fügt sich problemlos in bestehende Rudel ein. Er ist rassetypisch im Haus sehr ruhig, im Freien entwickelt er – je nach Erziehung und Veranlagung – einen mehr oder weniger ausgeprägten Jagdinstinkt. Galgos sind Kurzstreckensprinter, die nicht stundenlang am Fahrrad laufen wollen, sondern kurzzeitig ordentliche Sprints einlegen möchten.

Der Galgo Español ist sehr intelligent, sehr neugierig, für einen Windhund recht gut erziehbar und pflegeleicht. Er stellt keine sehr hohen Anforderungen an den Besitzer, was die Erziehung anbelangt. Er reagiert sehr gut auf positive, bestärkende Erziehungsmethoden. Diese steigern die Bindung an die Besitzer. Mit Druck und Strenge erreicht man bei ihm allerdings nichts. (Quelle: Internet/Wikipwdia)

Im Tierheim seit:         08.11.2018