PELLE

Name:                         PELLE

Alter:                           4 ½ Jahre, geb. ca. 07/2014 

Geschlecht:                männlich, kastriert

Rasse:                        Mischling

Größe:                        klein, ca. 34 cm

Fell/Farbe:                  kurz, braun-schwarz-beige getigert

 

Charakter:                  Pelle kam im  Frühsommer 2015, also mit knapp einem Jahr, in die städtische Tötungsstation von Pitesti. Nach 14 schrecklichen Tagen dort ohne jegliche

Versorgung konnte er von der Tierhilfe Hoffnung in die Smeura übernommen werden. Seit seiner Junghundezeit, also schon fast 4 Jahre, sitzt Pelle in Smeura im Tierheim. Jetzt bekam

Pelle endlich die Chance nach Oelzschau zu reisen und wir haben ihm versprochen, die schlimmen ersten Lebensjahre gut zu machen und ihn in ein sehr liebevolles Zuhause zu

vermitteln. Pelle ist ein freundlicher Hund, lieb, zutraulich, menschenbezogen, dennoch anfangs bei fremden Leuten schüchtern und mit seinen Artgenossen gut verträglich.

In seinem Leben hatte Pelle noch nie die Möglichkeit sich ausreichend zu bewegen und ist deshalb eine richtig kleine „Schlummerrolle“, also viel zu dick. Im Tierheim beginnen wir mit

entsprechendem Futter die ersten Maßnahmen um Pelle zum Normalgewicht zu bringen. Nach Ablauf der Quarantänefrist – wenn er spazieren gehen darf- wird ordentlich Bewegung den

Rest dazu beitragen. Allerdings muss Pelle dann als erstes lernen, dass Leine nichts Schlimmes ist, denn an der Leine laufen kann er noch nicht, es bereitet ihm noch Probleme.

Wahrscheinlich wurde er wie nahezu alle Hunde, die die Tötungsstation durchlaufen mussten, mit der Schlinge eingefangen, was ihm die Leine erst mal als Bedrohung

empfinden lässt.

Pelle ist ein absolut gemütlicher Hund, der sicher nie sportliche Aktivitäten lieben wird. Gemütlich ist es ihm am liebsten, ein idealer Hund gerade auch für Menschen, die es ebenso

mögen.

Im Tierheim seit:         07.02.2019

Unsere Hunde sind geimpft, gechipt, entwurmt und besitzen einen EU-Heimtierpass