Unterstützung durch aktive Hilfe

Aktive Hilfe benötigen wir bei Veranstaltungen, z.B. Tag der offenen Tür, bei der Pflege unserer umfangreichen Grünanlagen, bei Renovierungsarbeiten, bei Bauarbeiten.

Sie können aber auch direkt „am Tier“ helfen, indem Sie einer unserer vielen, ehrenamtlichen „Gassi-Geher“ werden.

Hierzu müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein, Jugendliche unter dieser Altersgrenze müssen in Begleitung einer volljährigen Person sein.

Bitte bringen Sie beim ersten Mal Ihren Personalausweis mit, wir schließen dann mit Ihnen einen Gassigeher Vertrag ab. Dadurch sind Sie und auch wir rechtlich abgesichert, auch was im „Fall eines Falles“ die Versicherung betrifft.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß die Entscheidung, wer mit welchem Hund Gassi geht, in der Entscheidungskompetenz unserer Tierpfleger liegt. Auch Vorreservierungen für einen bestimmten Gassihund können wir aus organisatorischen Gründen nicht annehmen.

Alles andere erfahren Sie im Tierheim - wir freuen uns auf Ihren Besuch.

In der Zeit der vielen Katzenbabys bekommen wir immer viele mutterlose Tiere, die oft nur wenige Tage jung sind. Da heisst es Flaschenaufzucht, das bedeutet anfangs alle 2-3 Stunden die Flasche geben, auch nachts. Ab Alter 4 Wochen wirds dann leichter......

Wir suchen erfahrene "Ersatzmütter", die Tag und Nacht dazu bereit und in der Lage sind die Babys aufzupäppeln.

 Sie erhalten das komplette Equipment dazu von uns; alles andere erfahren sie dann direkt vor Ort im Tierheim!